· 

die großen 4

Wenn du neu im Thema Ultraleicht Wandern bist, und dich fragst mit was du am Besten anfängst, landest du schnell bei den "großen 4": Rucksack, Zelt, Schlafsack und Matte.

Hier kannst du schnell viel Gewicht einsparen...

z.B.: Rucksack: Der sollte (je nach Größe) ca. 1 Kg wiegen. Ein klassischer Trekkingrucksack bringt oft locker 2 kg oder mehr auf die Waage!

Beim Zelt gibt es zumindest für den 3- Jahreszeiten Einsatz sehr gute Zelte für 2 Personen für unter 1 kg.

Beim Schlafsack ist Daune fast immer die richtige Wahl. Viel kleiner und leichter als vergleichbare Kunstfasermodelle. Ein guter Daunenschlafsack wiegt ca. 800g, wenn der Komfortbereich bei ca. 0° liegt. Noch leichter ist man mit einem Quilt unterwegs. Diese sind unten offen, und werden an der Matte fixiert.

Auch bei Matten gibt es mittlerweile sehr leichte Modelle auf denen man noch super schlafen kann. Je nach Größe und Isolation ca. 400g. Minimalisten benötigen nur eine Schaummatte, Vorteil: unzerstörbar und bequemer als man denkt. Nachteil: für Seitenschläfer etwas unkomfortabel...

 

Soweit erstmal ein grober Überblick, in den nächsten Artikeln geht es mehr in die Tiefe!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0