· 

GR54 -rund um die Dauphine-

Letztes Jahr ging es für Ina und mich rund um den Ecrin Nationalpark. Nachdem wir nach dem PCT 2017 schon wieder heiss auf eine größere Wanderung waren, wollten wir hier unsere Thru Hiking Erfahrung in die Alpen übertragen. Der Vorteil bei dieser Tour: Zelten wird offiziell gestattet, Essen muss immer nur für wenige Tage mitgenommen werden, und Wasser gibt es natürlich in Hülle und Fülle! Die Tour führt durch eine atemberaubende, teils hochalpine Landschaft, rund um den südlichsten 4000er der Alpen, der Barre de Ecrins.

In 11 Tagen, ca. 180km und 13000 Höhenmetern ging es durch eine der schönsten Gegenden in Europa. Dazu gibt es einladende Hütten, auf denen es natürlich super Essen gibt.

Auch wenn das Wetter im Süden Frankreichs oft sehr schön ist, sollte man für alle Wetterumschwünge gewappnet sein. Unsere Trailrunningschuhe haben wir übrigens gegen festere Zustiegsschuhe getauscht...Das kann ich euch auf alle Fälle empfehlen! Und die Hauptsaison sollte man auch besser meiden (wir waren Ende August / Anfang September dort).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0