· 

Checkliste Bekleidung zum Weitwandern

Was anziehen? Was mitnehmen und wieviel? Fragen über Fragen, und die wichtigste Antwort gleich zuerst: Man hat immer zuviel dabei ;-). Der folgende Artikel soll euch einen Anhaltspunkt für Wandertouren von Frühjahr bis Herbst geben. Unsere Markenauswahl an MONTANE | BLACKDIAMOND | OUTDOORRESEARCH | WOOLPOWER | DARNTOUGH | SUNDAYAFTERNOONS verbindet leichtes bis ultraleichtes Gewicht, beste Haltbarkeit und kleines bis winziges Packmaß!

Die passende Bekleidung findet ihr im Shop unter: https://www.chrispacks.com/shop/bekleidung/

Unterwäsche, Socken

  • Unterhose (n) aus Merinomischgewebe, z.B. Montane Primino (max.2); (ca. 70g pro Stück)
  • Socken, 2 Paar;
  • Merino Langarm Wechselshirt (ca. 150g)
  • Kunstfasershirt oder Merinomischung zum Laufen, oder Wanderhemd (100-150g)
  • (BH) Merino oder Kunstfaser
  • Schlauchtuch / Buff

Midlayer, Isolierung

  • dünner Fleecepulli (150-300g)
  • Daunenjacke oder Kunstfaserisolierung (ca. 250g-350g)

Hose (n)

  • Laufshorts evtl. mit integrierter Unterhose (100-150g)
  • (leichte!) Wanderhose, evtl. als Zip Off (Geschmackssache) (250-350g)
  • oder lange Lauftight (noch leichter, sieht in der Zivilisation natürlich krasser aus ;-)) (200g)

Regenbekleidung

  • (leichte!) Regenjacke (160-250g)
  • wirklich leichte Regenhose (wärmer) (ca. 160g) oder Regenrock (ca. 100g) (besser und leichter für eher wärmere Temparaturen)

Mütze, Cap / Hut, Handschuhe

  • leichte Fleecemütze (für Quiltschläfer lieber was Wärmeres) (30-50g)
  • leichtes Cap oder (Sonnen-) Hut (50-80g)
  • leichte Handschuhe ( 45g-80g)
  • leichtes Stirnband (20g)

Mit dieser Auswahl seid ihr für die allermeisten 3-Jahreszeiten (Weit-) Wandertouren gut aufgestellt. Wichtig ist die Packbarkeit der Bekleidung, da fast alles meistens im Rucksack ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0