Über Chrispacks

Schnörkelloses, "cleanes" Design, superleicht und trotzdem stabil, vielseitig einsetzbar....Das ging mir durch den Kopf, als ich 2012 begann, mir Gedanken um das ultimative Rucksack Design zu machen.


Wie alles begann:

Rucksäcke gibt es tausende auf dem Markt, viele davon in super Qualität und Passform. Als begeisterter Bergsteiger und Skitourengeher habe ich mich schon länger gefragt, warum die meisten der kommerziellen Modelle oft so überladen daherkommen. 2012 habe ich dann angefangen, mir selber Gedanken über Rucksackdesign zu machen. Ich wollte ein leichtes, schnörkelloses Design. Haltbar, aus besten Materialien....und selber gebaut....Nähen konnte ich bis dahin nicht, und eine Maschine hatte ich auch nicht...Nach vielem Nachforschen im Internet, bin ich auf www.extremtextil.de gestoßen. Hier gibt's alles, und noch viel mehr was man an Rohstoffen braucht! Als eine Freundin schließlich noch ihre Maschine hergab, war das für mich das Zeichen, jetzt muss ich loslegen! Nach einigen Monaten und vielem Fluchen war ich soweit. kleine Säckchen und Handyhüllen liefen "vom Band"

Jetzt ging es richtig los, Der erste "Übungsrucksack" war nach einem älteren Schnittmuster, trotzem alles dabei was wichtig ist: herausnehmbare Biwakmatte, abnehmbare Deckeltasche, abnehmbarer Hüftgurt, Seilhalterung, Halterung für Trinksystem, Schaufel und Sonde und außen Befestigungsmöglichkeiten für Ski, Pickel und Steigeisen....

Auch wenn an diesem Modell noch nicht alles perfekt ist, war der "Chrispack 001" dieses Jahr bei allen Touren dabei, und funktioniert ausgezeichnet! Volumen: ca.40l, Cordura 500, Gewicht: 800g komplett (!)

 

Nachhaltig?!

Jeder Chrispack ist ein Einzelstück. Ich versuche so wenig Verschnitt wie möglich zu produzieren. Durch das simple Design lässt sich so ziemlich alles reparieren. Wenn möglich schlachte ich alte Rucksäcke aus und verwerte alle Teile die noch zu gebrauchen sind.

Über mich:

Begeisterter Skitourengeher, Freerider, Bergsteiger, Wanderer und Kajakfahrer.

Touren in den USA, Südamerika, Neuseeland, Nepal und natürlich in Europa.

Am liebsten Draussen, und wenn das Wetter schlecht ist, wird am nächsten Rucksackdesign getüftelt ;-).  2017 waren wir ein halbes Jahr auf dem PCT unterwegs, seitdem schwer mit dem UL Virus infiziert. Mehr über diese Reise  und unseren GR54 Trip gibt es hier: www.hobbitshiketheworld.blogspot.com